Fundstück*: „34 Meter über dem Meer“, A. Reich

Dann lehnte Horowitz sich mit dem Rücken ans Fenster, beobachtete, wie Sibylle sich hinterm Tresen zu schaffen machte, und auf einmal breitete sich in ihm eine tiefe Ruhe aus. Er schloss die Augen. Genau so hatte er sich das immer vorgestellt: Neben dir liegt der Ocean, es ist wahr, er brüllt nicht immer, und mitunter liegt er da, wie Seide und Gold und Träumerei der Güte.

aus: „34 Meter über dem Meer“ von Annika Reich

*Unter „Fundstücke“ versammeln sich Zitate. Mein Weg der Empfehlung. Rezensionen gibt es genug.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s