Favorit documenta -13- ::Tacita Dean::

Im ehemaligen Finanzamt Kassels, Spohrstraße 7, erwartete uns aus gutem Grund (noch) eine Schlange.

Ich wusste ehrlich gesagt vorher nicht so genau, was uns drinnen erwarten würde. Nur meine kurze Internet-Recherche vor der Abfahrt hat auf die Kreidezeichnungen von Tacita Dean als sehr sehenswert hingewiesen und so stellten wir uns optimistisch an und wurden nicht enttäuscht. Ich bin begeistert.

Einige weitere Werke von Tacita Dean sind über die Marian Goodman Gallerie, New York, einzusehen und ein sehenswerter Beitrag von 3sat zeigt noch etwas mehr als die Bilder: 3sat Kulturzeit: documenta 13 – Tacita Dean

Durch meinen ehemaligen Kollegen Esmati, habe ich mittlerweile einen besonderen Bezug zu Afghanistan und ich träume davon irgendwann dieses Land in Frieden bereisen zu können. Nicht nur die Bilder von Dean und Esmati vermitteln eine unglaubliche Landschaft, sondern auch Bücher wie Drachenläufer oder Stätten wie die Buddha-Statuen von Bamiyan, die leider von den Taliban zerstört wurden, berichten von einer unglaublich vielfältigen Kultur in diesem gebeutelten Land.

I have a dream…

A-L

Advertisements

2 Comments

    1. Dankesehr für das Kompliment und: Ja, einige Sachen in Kassel haben sich tatsächlich gelohnt. Aber sie kommt ja wieder. In fünf Jahren. ;-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s