Montag, Kyoto.

20151130_Kyoto 05 20151130_Kyoto 04 20151130_Kyoto 03 20151130_Kyoto 02 20151130_Kyoto 01Einer der Gründe, warum wir uns für den November als zweiten Zeitpunkt für einen Besuch des Bayern entschieden, war die Herbstfärbung (Koyoo). Nun kann man sich die überall in Japan ansehen, aber da wir die Wahl hatten, haben wir Kyoto mit seinen vielen schönen Tempeln, Schreinen und Gärten auf unserer Route gewählt.
Tagsüber machen die vielen bunten Bäume schon gut was her, wie oben im Innenhof eines Tempelensembles zu sehen. Nach Sonnenuntergang wird es nochmal besonders: Viele Tempel, Schreine & Gärten beleuchten von Mitte November bis Anfang Dezember jeweils in den Abendstunden ihre herbstlichen Anlagen und öffnen dann erneut ihre Tore, um Horden von Besuchern zu begrüßen.
Uns blieb damit die Qual der Wahl, wo wir uns die Illuminationen angucken wollten. Da der Kochkurs des Bayern, dem Kiyomizu-dera am nächsten lag, haben wir uns für eben diesen Schrein entschieden, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.
Es war unglaublich schön, unglaublich voll und trotzdem sehr entspannt, weil wir – im Gegensatz zu den durchhetzenden Busgruppen – Zeit hatten.
Zurück in unserer Wohnung auf Zeit, hat der Bayer Pasta für mich gekocht, die ich aß während er Sushi und Sashimi vom Fachmarkt um die Ecke genoss.

Morgen geht es weiter nach Kanazawa.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s